Berliner Ferienschule

Der Bezirk beheimatet viele ausländische Kinder und Jugendliche, für die so manches in ihrem Umfeld neu und ungewohnt ist. Sie gehen in die Schule, aber was passiert in den Ferien? Dieser Zeitraum ist ideal, um im Rahmen von spannenden Angeboten das Umfeld zu erkunden, die Sprachkenntnisse zu verbessern und damit letztendlich die Integration zu fördern.

SchülerInnen der Willkommensklassen bzw. Regelklassen, die noch Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben, können bei uns in den Oster-, Sommer- und Herbstferien die Berliner Ferienschule besuchen. In unseren Werkstätten und naturwissenschaftlichen Bereichen werden sie praktisch aktiv werden und lernen gleichzeitig Deutsch. Unser Angebot  richtet sich vor allem an junge Menschen zwischen 15 und 21 Jahren Die Teilnahme ist dabei  kostenlos.

Der TJP e.V. führt bereits seit 2015 verschiedene Ferienschulen durch, unter anderem in Kooperation mit Schulen und OSZ, und kann somit auf wichtige Erfahrungen mit dem individuellen Umgang mit geflüchteten Kinder und Jugendlichen zurückgreifen.
Die Ferienschulen sind ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin.

Wer?

Jugendliche mit Migrationshintergrund
zwischen 15 und 21 Jahren

Wann?

Neue Ferientermine folgen

Wo?

TJP e.V.
Lobitzweg 1
12557 Berlin

Kontakt

Douha Obid
M: willkommen@tjp-ev.de 
T: 030 65484959-146

Kosten

Das Angebot ist kostenlos